Deutsche Börse Presse

Kassamarkt-Umsatzstatistik für Juli

1 Tag 14 Stunden ago
An den Kassamärkten der Deutschen Börse wurde im Juli ein Handelsvolumen von 143 Mrd. Euro erzielt (Vorjahr: 147,1 Mrd. Euro). Davon entfielen 115,7 Mrd. Euro auf Xetra (Vorjahr: 118,4 Mrd. Euro), womit der durchschnittliche Xetra-Tagesumsatz bei 5,3 Mrd. Euro lag (Vorjahr: 5,1 Mrd. Euro). Am Handelsplatz Börse Frankfurt wurden 3,8 Mrd. Euro umgesetzt (Vorjahr: 4,9 Mrd. Euro) und an der Tradegate Exchange 23,5 Mrd. Euro (Vorjahr: 23,7 Mrd. Euro). Nach Wertpapierarten entfielen im gesamten Kassamarkt auf Aktien 119,7 Mrd. Euro. Im Handel mit ETFs/ETCs/ETNs lag der Umsatz bei 21,2 Mrd. Euro. In Anleihen wurden 0,4 Mrd. Euro umgesetzt, in Zertifikaten 1,4 Mrd. Euro und in Fonds 0,2 Mrd. Euro. Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im July war SAP SE mit einem Volumen von 5,6 Mrd. Euro. Bei den MDAX-Werten lag Zalando SE mit 1,4 Mrd. Euro Umsatz vorn. Im Aktienindex SDAX führte Flatex Degiro AG mit 217 Mio. Euro. Im ETF-Segment erzielte iShares Core DAX UCITS ETF mit 741 Mio. Euro das größte Volumen. Handelsumsätze für Juli 2021 in Mrd. Euro: Xetra Frankfurt Tradegate Gesamt Aktien 97,7 1,9 20,1 119,7 ETFs/ETCs/ETNs  18,0 0,2 3,1 21,2 Anleihen - 0,2 0,1 0,4 Fonds - 0,1 0,1 0,2 Andere Instrumente - 1,4 - 1,5 Gesamt Juli ‘21 115,7 3,8 23,5 143,0 Gesamt Juli ‘20 118,4 4,9 23,7 147,1 Weitere Einzelheiten sind in der Kassamarktstatistik der Deutschen Börse zu finden. Ein europaweiter Vergleich der Handelsplätze ist in den Statistiken der Federation of European Securities Exchanges (FESE) zu finden.

Deutsche Börse startet neue Online-Seminare für Privatanleger*innen im September

6 Tage 13 Stunden ago
Die Deutsche Börse veranstaltet über ihre Capital Markets Academy im Herbst wieder neue Online-Seminare für Privatanleger*innen. Auf die Abendseminare ab September folgen ab Oktober Seminare speziell für Frauen. Neu im Programm sind Lehrveranstaltungen zu Krypto-Investments und nachhaltigem Investieren. "Viele Anleger*innen haben in den letzten Monaten die Börse für ihren Vermögensaufbau und die Altersvorsorge entdeckt. Über unsere Online-Seminare können sich Interessierte auf einfachem Weg Börsenwissen aneignen, um informierte Entscheidungen bei der Geldanlage zu treffen“, sagt Ulf Mayer, Leiter der Capital Marktes Academy der Deutschen Börse. “Wichtig ist uns in den Seminaren besonders der Austausch untereinander. Dass dies auch online möglich ist, haben unsere letzten Seminare eindrücklich bewiesen.“ Die Abendseminare „Ihr Weg zur Börse“ vermitteln Schritt für Schritt ein grundlegendes Verständnis für den Handel an der Börse und zeigen Strategien zum Umgang mit Chancen und Risiken am Kapitalmarkt auf. Am Anfang stehen die Themen „Börsenwissen kompakt“, „“Aktien und Anleihen“, „Finanznachrichten“, „Börsenpsychologie“, „Anlagestrategien“ und „Asset Allokation“ auf dem Seminarplan. Im weiteren Verlauf wird vertiefend auf Anlageklassen wie ETFs, Optionen und Futures sowie Zertifikate eingegangen. Neu im Programm ist das Thema „Bitcoin als Investment“. Das Seminar analysiert Investments in Bitcoin und weitere Kryptowährungen. Zudem zeigt das Seminar „Nachhaltiges investieren“ auf, wie Anleger*innen ihr Depot unter Beachtung der ESG-Kriterien gestalten können. Alle Seminare finden online an Werktagen jeweils von 17:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr statt. Darüber hinaus gehen die Angebote speziell für Frauen im Oktober und November weiter. Der Seminartag „Finanzplanung, Geldanlage und Altersvorsorge“ vermittelt Grundlagenwissen für den Einstieg an der Börse. Im Seminar „ETFs und nachhaltiges Investment“ steht der Vermögensaufbau mit ETFs im Mittelpunkt. Der Workshop „Altersvorsorge und finanzielle Absicherung für Selbständige“ in Zusammenarbeit mit Next Mannheim, einer Tochtergesellschaft der Innovationsstadt Mannheim, richtet sich speziell an Unternehmerinnen. Weitere Informationen zu den Seminaren gibt es unter academy.deutsche-boerse.com/iwb. Auf dem Portal sind auch kostenlose Online-Trainings und Videovorlesungen abrufbar. Über die Capital Markets Academy Die Capital Markets Academy bündelt sämtliche Trainingsaktivitäten der Gruppe Deutsche Börse und ist Ansprechpartner für Kapitalmarkt-Know-how und Börsenwissen. Das Angebot reicht von Abendveranstaltungen für Privatanleger*innen und semiprofessionelle Anleger*innen bis hin zu Fachseminaren, Zertifikatslehrgängen und Online-Systemschulungen für Intermediäre, Händler*innen, Back Office-Mitarbeitende und weitere Beteiligte aus dem Börsenumfeld. Dabei arbeitet die Capital Markets Academy auch mit deutschen und internationalen Weiterbildungseinrichtungen und weiteren Kooperationspartnern zusammen. Die Capital Markets Academy sorgt außerdem im behördlichen Auftrag für die Weiterentwicklung und Abnahme der Händlerprüfungen für die öffentlich-rechtlichen Anstalten Frankfurter Wertpapierbörse und Eurex Deutschland.

Eurex and Capitalab first in Europe to execute compression in equity index derivatives

6 Tage 16 Stunden ago
Eurex is the first European exchange to support compression services in its listed equity index business, addressing the industry-wide challenge of high cost of underlying capital for trading derivatives. Capitalab is an established compression services provider which now offers compression of exchange-traded European equity index derivatives, starting with EURO STOXX 50 Index Options listed at Eurex. This new service enables Eurex participants to proactively reduce their open positions and lower the capital costs of derivatives. Positions are netted against each other multilaterally, so each participant’s position is reduced. Risk parameters set by the participants ensure that the portfolio's risk position only changes within a predefined tolerance. As a first stage, it is expected that one compression run per month will be conducted. Extension to additional products will depend on market demand. Jean-Pierre Aubin, co-global head of brokerage at BGC Partners and CEO of Aurel BGC: “Capitalab are pleased to work with Eurex and offer compression services for one of the most liquid benchmark index options worldwide. We expect the service to provide significant capital relief, especially as client participation gains momentum.” Michael Peters, CEO of Eurex: “We have been collaborating with Capitalab to adopt compression for our benchmark equity index derivatives. This is the solution to customer demand to optimize their outstanding positions and utilize capital more efficiently.” EURO STOXX 50 Index Options are the fifth most traded options contracts worldwide. Open interest in EURO STOXX 50 Index Options currently stands at 34 million and EUR 1.1 trillion notional outstanding. About Capitalab Capitalab, a division of Aurel BGC and BGC Brokers LP, provides compression services that are designed to bring greater capital and operational efficiency to the global derivatives market. It assists clients in managing the growing cost of holding derivatives, while helping them to meet their regulatory mandates. Through the Swaptioniser® service for portfolio compression of Interest Rate Swaptions, Interest Rate Swaps, Caps and Floors, Equity options, FX and FX Options, as well as its Initial Margin Optimisation service and fully automated trade processing, Capitalab looks to simplify the complexities of managing large quantities of derivatives to promote sustainable growth and lower systemic risk and to improve resiliency in the industry. The Capitalab brand is part of the Fenics fully electronic family of brands. Aurel BGC is authorised and regulated by the French regulators, the Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution and the Autorité des Marchés Financiers and is based in Paris. BGC Brokers LP is authorised and regulated by the UK Financial Conduct Authority and is based in London. Aurel BGC and BGC Brokers LP are both subsidiaries of BGC Partners, Inc. (NASDAQ: BGCP), a leading global brokerage and financial technology company.

Gruppe Deutsche Börse mit gutem zweiten Quartal im Rahmen der Jahreserwartung

1 Woche ago
Die Gruppe Deutsche Börse hat ihren Halbjahresfinanzbericht 2021 veröffentlicht. Den Link zu dem Bericht sowie weiterführende Links finden Sie ganz unten in der E-Mail. Das Quartalsergebnis im Überblick:  Die Gruppe Deutsche Börse steigerte ihre Nettoerlöse im zweiten Quartal um 13 Prozent auf 881,7 Mio. € (Q2/2020: 777,5 Mio. €). Zyklischer Gegenwind konnte durch strukturelles Wachstum, M&A-Wachstum sowie positive Bewertungseffekte überkompensiert werden. as Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg auf 518,0 Mio. €, ein Plus von 18 Prozent (Q2/2020: 440,7 Mio. €). er den Anteilseignern der Deutsche Börse AG zuzurechnende Periodenüberschuss lag bei 310,9 Mio. € (Q2/2020: 256,7 Mio. €), das Ergebnis je Aktie bei 1,69 € (Q2/2020: 1,40 €). ie Nettoerlöse im ersten Halbjahr 2021 stiegen aufgrund der COVID-19-bedingt hohen Vorjahresvergleichswerte um nur 3 Prozent auf 1.736,8 Mio. € (H1/2020: 1.692,3 Mio. €). Das Periodenergebnis lag mit 628,2 Mio. € (H1/2020: 623,9 Mio. €) nahezu auf dem Vorjahresniveau. Die Gruppe bestätigt nach der ersten Hälfte des Geschäftsjahres ihre Prognose eines Anstiegs der Nettoerlöse auf rund 3,5 Mrd. € und des EBITDA auf rund 2,0 Mrd. €. Zu den Geschäftszahlen findet am Mittwoch, 28. Juli 2021 ab 14:00 Uhr MESZ eine Analysten- und Investorenkonferenz statt. Um daran teilzunehmen, melden Sie sich bitte hier an. Ansprechpartner für Medien: Ingrid M. Haas +49 (0) 69 211-1 32 17 media-relations@deutsche-boerse.com 

Eurex launches deliverable cross currency swaps and OTC FX clearing

1 Woche 1 Tag ago
Following a successful test phase, Eurex Clearing has gone live with its clearing service for deliverable cross currency swaps and OTC FX. Commerzbank has joined J.P. Morgan and Morgan Stanley as Clearing Members to enable the completion of testing and go-live of the service. For Eurex and its parent company, Deutsche Börse, the launch once again underscores the Group’s ambition to support the move from OTC to central clearing. The transactions are cleared and settled on a net basis across cross currency swaps and OTC FX. This significantly reduces capital requirements under SA-CCR, the standardized approach for measuring counterparty credit risk. Eurex Clearing guarantees settlement in CLSClearedFX, which provides liquidity and funding benefits while mitigating settlement risk. CLS is the leading provider of settlement services for the global foreign exchange market. Erik Müller, CEO of Eurex Clearing: “Central clearing and guaranteed settlement for cross currency swaps in CLSClearedFX is a world first. We are pleased to have launched this together with CLS to deliver capital, liquidity and settlement benefits – providing further resilience to the market.” OTC FX clearing includes FX Spot, FX Forward and FX Swap matched on 360T, Deutsche Börse’s global FX unit. The launch of non-deliverable forwards (NDF) clearing is scheduled for the second half of 2021. Eurex Clearing will then be offering clearing services for both, deliverable and non-deliverable FX products. This will provide further capital and operational efficiencies to Clearing Members, leveraging the same connectivity for both product groups. Keith Tippell, Global Head of Product at CLS: “The addition of Eurex Clearing to CLSClearedFX, our settlement service for cleared FX and derivatives, demonstrates the benefits we can deliver to market participants by collaborating with other market infrastructures to further mitigate systemic risk.” Jochen Litzinger, Divisional Head of the Interest Rates, Currencies and Commodities Trading (IRCCT) Cluster at Commerzbank AG: “Eurex Clearing has addressed significant complexity in implementing clearing and guaranteed settlement of these products, providing capital savings and operational efficiencies. It has been an important project on our side to innovate in the FX market, where we received significant support from Sernova Financial to structure our clearing workflows across different central clearing parties in the most efficient way. We are delighted to be part of this service.” Charles Bristow, Head of Rates, Fixed Income Financing and Credit Portfolio Trading at J.P. Morgan said: “Cross currency swaps play an important role in the flow of capital through the international markets. Moving to a centrally cleared model is a significant moment for the asset class as it reduces complexity, enhances efficiency and increases market resilience.” Marco Gregotti, COO for Macro Products at Morgan Stanley: “We support the growth of post trade services for currency swaps and FX markets and are pleased to be part of the Eurex offering.” About Eurex Eurex stands for the leading European derivatives exchange and – with Eurex Clearing – one of the leading central counterparties globally. Being architects of trusted markets characterized by market liquidity, efficiency and integrity, we provide our customers with innovative solutions to seamlessly manage risk. About CLS CLS helps clients navigate the changing FX marketplace – reducing risk and creating efficiencies. Our extensive network and deep market intelligence enable CLS specialists to lead the development of standardized solutions to real market problems. Our innovative, forward-looking products make the trading process faster, easier, safer and more cost-effective – empowering our clients’ success. Find out more: cls-group.com                   

Novem Group S.A. neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

2 Wochen 1 Tag ago
Die Novem Group S.A. (ISIN: LU2356314745) notiert seit heute im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Der erste Preis der Aktie lag bei 16,50 Euro, der Ausgabepreis bei 16,50 Euro. Begleitet wurde der Börsengang von J.P. Morgan, Berenberg, Commerzbank, Jefferies und UniCredit. J.P. Morgan und Berenberg agieren als Designated Sponsors im Xetra-Handel. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Baader Bank. Die Novem Group S.A. ist eigenen Angaben zufolge ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Zierteilen und dekorativen Funktionselementen im Fahrzeuginnenraum für Automobilhersteller. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Vorbach beschäftigt rund 5.700 Mitarbeiter*innen. Im vergangenen Jahr erzielte Novem einen Umsatz von über 600 Mio. Euro.

Paul Hilgers verlässt die Deutsche Börse / Eric Leupold wird neuer Leiter Kassamarkt

2 Wochen 6 Tage ago
Paul Hilgers, seit September 2020 Leiter des Kassamarkts der Deutschen Börse, verlässt das Unternehmen am 31. August aus familiären Gründen auf eigenen Wunsch. Sein Nachfolger wird Eric Leupold, der seit 2009 bei der Deutschen Börse ist und seit Juli 2019 den Corporate Venture Capital-Arm des Unternehmens, DB1 Ventures, leitet. Als Leiter des Kassamarkts wird Eric Leupold ab 1. September u.a. den Xetra-Handel, die Frankfurter Wertpapierbörse, das Primärgeschäft sowie das Deutsche Börse Venture Network verantworten und direkt an Thomas Book, Vorstand der Deutschen Börse für den Bereich Trading & Clearing, berichten. „Ich bedauere sehr, dass Paul Hilgers unser Unternehmen verlässt, habe seinem Wunsch aber mit vollem Verständnis zugestimmt. In seiner Zeit bei der Deutschen Börse hat er für den Kassamarkt-Bereich wichtige Impulse gesetzt, für die ich ihm sehr dankbar bin. Es freut mich, mit Eric Leupold einen erfahrenen Kollegen für die Nachfolge gefunden zu haben, der den Kassamarkt weiter voranbringen wird“, so Thomas Book. „Die Entscheidung, die Deutsche Börse zu verlassen, ist mir nicht leichtgefallen“, sagt Paul Hilgers. „Der Kassamarkt ist ein Bereich mit enormem Potenzial und großen Chancen, und ich danke Thomas Book für sein Vertrauen, das er in mich gesetzt hat. Ich bin sicher, dass Eric Leupold mit seiner Expertise und seinem Gespür für Innovation die richtige Besetzung ist, um den Kassamarkt bestens für die Zukunft zu rüsten.“ „Den Kassamarkt und damit das Traditionsgeschäft unseres Unternehmens zu leiten, ist eine große Verantwortung, die ich mit Freude und viel Respekt übernehme“, so Eric Leupold. „Ich freue mich auf das dynamische Team und die vielen Möglichkeiten, zum Wachstum der Deutschen Börse und damit wesentlich zu unserer Strategie Compass 2023 beizutragen.“

Eurex expands client scope of buy-side access to cleared repo business

2 Wochen 6 Tage ago
Eurex’s established direct access model for the buy-side, ISA Direct, will be extended to broaden its availability to a greater range of market participants, including hedge funds. These firms, and their counterparty dealer banks, will now be able to benefit to an even larger degree from the capital and risk management advantages that come through direct access to repo clearing at Eurex. Go live of the expanded model, ISA Direct Indemnified, is planned for the fourth quarter of this year after having recently received regulatory approval. Alongside the launch of ISA Direct Indemnified, Eurex has this week published a whitepaper on "Capital efficiencies through direct access repo clearing models for the buy-side". This paper provides a case study that explores how Eurex’s repo clearing models offer dealer banks opportunities for balance sheet, leverage, and risk-based capital optimization, consequently leading to better execution terms for the buy-side. "Alongisde the broadening of our pioneering ISA Direct model, which will extend the benefits of direct access to a greater number of market participants, I am pleased to also announce the publication of our latest whitepaper", says Matthias Graulich, Chief Strategy Oficer at Eurex Clearing. "As regulatory capital requirements drive the rationing of scarce balance sheet capacity, the case study in our new paper shows how direct access can deliver significant efficiencies and create capacity for business growth." The upcoming launch of ISA Direct Indemnified is just the latest stage in Eurex’s efforts to widen access to secured funding and financing markets. Giving a greater range of market participants – now including hedge funds – direct CCP access delivers tangible efficiencies to those involved, and stable cleared repo markets also support broader financial stability and monetary policy transmission objectives.

ETFs: Handelsumsätze nachhaltiger Investmentprodukte verdreifachen sich

2 Wochen 6 Tage ago
Der Nachhaltigkeits-Boom im europäischen ETF-Markt nimmt weiter Fahrt auf: Mit 2,7 Mrd. Euro Handelsumsatz pro Monat machen ESG-ETFs mittlerweile mehr als 16 Prozent des gesamten ETF-Handelsumsatzes auf Xetra aus. Im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres lagen die monatlichen Umsätze im Schnitt noch bei rund 780 Millionen Euro. ESG-ETFs verzeichneten im ersten Halbjahr 2021 somit ein Wachstum von 251 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit ist Xetra auch im Bereich ESG-ETFs der europaweit führende Börsenplatz. „Für viele Investor*innen sind ESG-ETFs das Mittel der Wahl, wenn sie nachhaltig investieren möchten“, sagt Stephan Kraus, Leiter des ETF & ETP-Segments der Deutschen Börse. „Seit 2019 erzielen ESG-ETFs dreistellige Wachstumsraten. Ein Großteil der neuen ETFs, die aktuell an die Börse kommen, setzt mittlerweile auf Nachhaltigkeit.“ Die ETF-Emittent*innen in Europa erweitern ihr Produktangebot mehr und mehr um ESG-ETFs. Aktuell bieten 24 ETF-Emittent*innen auf Xetra nachhaltige Produkte an, Ende 2018 waren es noch zwölf. Unter den 112 neuen ETFs auf Xetra in diesem Jahr sind 70 ESG-ETFs. Insgesamt stehen Anleger*innen auf Xetra aktuell 1.669 ETFs zur Verfügung, davon 357 ESG-ETFs. Das verwaltete Vermögen lag Ende Juni für auf Xetra gelistete ESG-ETFs bei 137 Mrd. Euro. Das entspricht einem Anstieg von 221 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das verwaltete Vermögen des gesamten ETF-Segments auf Xetra ist im gleichen Zeitraum um 42 Prozent angestiegen. Eine Auswertung der ESG-Produkte zeigt, dass Anleger*innen mit Blick auf die laufenden Kosten kein Nachteil gegenüber allen ETFs im Segment entsteht. Mit 0,27 Prozent liegen die laufenden Kosten im Durchschnitt sogar unter denen des Gesamtsegments mit 0,30 Prozent. Neue SFDR-Regulierung schafft Transparenz Weiteren Auftrieb bekommen ESG-ETFs auch durch die in diesem Jahr EU-weit in Kraft getretene Offenlegungsverordnung bzw. Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR). „Die neuen Standards zur Klassifizierung von ESG-Produkten erhöhen die Transparenz für Anleger*innen, um eine fundierte Investitionsentscheidung zu treffen. Sie verlangt von Emittent*innen eine Offenlegung von Nachhaltigkeitsrisiken und detaillierte Angaben zu Nachhaltigkeitsmerkmalen“, erklärt Kraus. „Wir erwarten, dass die Nachfrage nach ESG-ETFs auch in den nächsten Jahren sowohl bei institutionellen als auch bei privaten Anleger*innen weiter zunehmen wird. Deshalb wollen wir als europäischer Marktführer einen einfachen Zugang zu unserem fortlaufend wachsenden Angebot an nachhaltigen ETFs bieten.“ Hierfür hat die Deutsche Börse alle SFDR-konformen ESG-ETFs unter http://www.boerse-frankfurt.de/nachhaltigkeit/etfs mit weiterführenden Produktinformationen und aktuellen Handelsdaten zusammengestellt. Nachhaltig orientierte Anleger*innen können somit auf einen Blick alle für sie relevanten ETFs identifizieren und als Grundlage für ihre Investmententscheidungen heranziehen. Anhand der jeweiligen SFDR-Klassifizierung können Anleger*innen zudem erkennen, ob es sich bei dem ETF um ein Produkt handelt, das ökologische und soziale Merkmale fördert (Artikel 8), oder um eines, das nachhaltige Investitionen zum Ziel hat (Artikel 9). ESG-ETF gleichauf beim Handelsumsatz Mit einem durchschnittlichen Tagesumsatz von 27 Millionen Euro in diesem Jahr war mit dem iShares Global Clean Energy UCITS ETF (IE00B1XNHC34) erstmals ein ESG-ETF unter den Top 10 aller auf Xetra gelisteten ETFs. Im ersten Quartal war das Produkt sogar der meistgehandelte ETF – vor den klassischen Blue Chip ETFs. Bis Ende Juni lag er auf Rang zwei der meistgehandelten ETFs, nur knapp hinter einem ETF auf den DAX-Index. Top 10 ESG-ETFs auf Xetra H1/2021 ISIN Handelsvolumen in Mio. Euro  iShares Global Clean Energy UCITS ETF USD (Dist) IE00B1XNHC34 3.323,35 UBS ETF (LU) MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (USD) A-dis LU0629459743 615,26 iShares Automation & Robotics UCITS ETF USD (Acc) IE00BYZK4552 597,18 iShares MSCI World SRI UCITS ETF EUR (Acc) IE00BYX2JD69 492,82 iShares Healthcare Innovation UCITS ETF USD (Acc) IE00BYZK4776 423,02 iShares MSCI USA SRI UCITS ETF USD (Acc) IE00BYVJRR92 379,66 iShares MSCI EM SRI UCITS ETF USD (Acc) IE00BYVJRP78 346,91 Lyxor New Energy (DR) UCITS ETF - Dist FR0010524777 340,86 iShares Digitalisation UCITS ETF USD (Acc) IE00BYZK4883 279,76 iShares EUR Corp Bond 0-3yr ESG UCITS ETF IE00BYZTVV78 259,31 Mit einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von 17 Mrd. Euro in 2021 und 1.669 gelisteten ETFs, ist Xetra der europäische Marktführer im börslichen ETF-Handel. Mit 1,5 Mio. ausgeführten Orders im Monatsdurchschnitt ist aktuell eine weitere Rekordmarke auf Xetra in 2021 erreicht worden.

Eurex and Korea Exchange further expand their link with Korean Won contract

3 Wochen 1 Tag ago
The global derivatives exchange Eurex and the Korea Exchange (KRX) will strengthen the product range tradable via their joint Eurex/KRX link with U.S. Dollar/Korean Won Futures. The contracts are scheduled to launch on 26 July. The new product listing emphasizes once again the partner exchanges’ decade long commitment to connecting markets globally and around the clock. Eurex is the only venue that offers domestic and international investors access to the Korean market outside Korean trading hours. The new FX contract will complement the KOSPI 200 Options, Mini-KOSPI Futures, and the recently launched KOSPI 200 Futures. Like the other Eurex/KRX link products, the U.S. Dollar/Korean Won Futures contract is fully fungible with the corresponding contract listed at KRX. This means that global market participants may continue to trade Korean Won Futures at Eurex during core European and North American trading hours. Due to daily expiry, they result in a corresponding position at KRX prior to the KRX market opening. Following CFTC approval, this product will be available to U.S. market participants upon launch. Michael Peters, CEO of Eurex: “South Korea is one of the world's leading exporting nations. For financial institutions, corporates, and investors – whether in Asia, Europe or the U.S. – this FX futures contract is a valuable tool to facilitate exposure to Korean Won and manage currency risk around the clock.” Sohn Byungdoo, Chairman and CEO of KRX: "Following the successful launch of Eurex KOSPI 200 Futures on 22 March, the listing of USD/KRW Futures on the KRX-Eurex link market, which are the first FX futures on the link, will provide investors with an opportunity to manage the foreign exchange risk on a 24-hour basis. Furthermore, the listing also carries great meaning in that it broadens the diversity of products offered on the KRX-Eurex link.” The Eurex/KRX link, which has been in place since August 2010, enables around-the-clock trading opportunities in the KOSPI 200 market, which belongs to the most heavily traded benchmarks worldwide. The average daily volume at Eurex in June was 57,000 contracts. Of these, 50,000 contracts were traded in KOSPI 200 options. About Eurex Eurex stands for the leading European derivatives exchange and – with Eurex Clearing – one of the leading central counterparties globally. Being architects of trusted markets characterized by market liquidity, efficiency, and integrity, we provide our customers with innovative solutions to seamlessly manage risk. About KRX Korea Exchange Inc. (KRX) is the main operator of cash and derivatives maket in Korea and it is also responsible for clearing and settlement facilities in those respective markets. KRX provides its customers with a full access to both cash and derivatives markets and clears and settles all transactions on its markets as a one-stop service. As a leading derivatives exchange in Asia, KRX offers diverse product group including individual equities, stock index, bond/interest rate, foreign currency, and commodities. The KOSPI200 Index is a market capitalization weighted index that consists of 200 blue-chip stocks listed on the KRX stock market. It represents the benchmark indicator of the Korean capital market.

Eurex and Korea Exchange further expand their link with Korean Won contract

3 Wochen 1 Tag ago
The global derivatives exchange Eurex and the Korea Exchange (KRX) will strengthen the product range tradable via their joint Eurex/KRX link with U.S. Dollar/Korean Won Futures. The contracts are scheduled to launch on 26 July. The new product listing emphasizes once again the partner exchanges’ decade long commitment to connecting markets globally and around the clock. Eurex is the only venue that offers domestic and international investors access to the Korean market outside Korean trading hours. The new FX contract will complement the KOSPI 200 Options, Mini-KOSPI Futures, and the recently launched KOSPI 200 Futures. Like the other Eurex/KRX link products, the U.S. Dollar/Korean Won Futures contract is fully fungible with the corresponding contract listed at KRX. This means that global market participants may continue to trade Korean Won Futures at Eurex during core European and North American trading hours. Due to daily expiry, they result in a corresponding position at KRX prior to the KRX market opening. Following CFTC approval, this product will be available to U.S. market participants upon launch. Michael Peters, CEO of Eurex: “South Korea is one of the world's leading exporting nations. For financial institutions, corporates, and investors – whether in Asia, Europe or the U.S. – this FX futures contract is a valuable tool to facilitate exposure to Korean Won and manage currency risk around the clock.” Sohn Byungdoo, Chairman and CEO of KRX: "Following the successful launch of Eurex KOSPI 200 Futures on 22 March, the listing of USD/KRW Futures on the KRX-Eurex link market, which are the first FX futures on the link, will provide investors with an opportunity to manage the foreign exchange risk on a 24-hour basis. Furthermore, the listing also carries great meaning in that it broadens the diversity of products offered on the KRX-Eurex link.” The Eurex/KRX link, which has been in place since August 2010, enables around-the-clock trading opportunities in the KOSPI 200 market, which belongs to the most heavily traded benchmarks worldwide. The average daily volume at Eurex in June was 57,000 contracts. Of these, 50,000 contracts were traded in KOSPI 200 options. Media contacts Eurex: Irmgard Thiessen +49-69-211-15911 irmgard.thiessen@deutsche-boerse.com  Peter Josse  +49-69-211-16966 peter.josse@deutsche-boerse.com About Eurex Eurex stands for the leading European derivatives exchange and – with Eurex Clearing – one of the leading central counterparties globally. Being architects of trusted markets characterized by market liquidity, efficiency, and integrity, we provide our customers with innovative solutions to seamlessly manage risk. About KRX Korea Exchange Inc. (KRX) is the main operator of cash and derivatives maket in Korea and it is also responsible for clearing and settlement facilities in those respective markets. KRX provides its customers with a full access to both cash and derivatives markets and clears and settles all transactions on its markets as a one-stop service. As a leading derivatives exchange in Asia, KRX offers diverse product group including individual equities, stock index, bond/interest rate, foreign currency, and commodities. The KOSPI200 Index is a market capitalization weighted index that consists of 200 blue-chip stocks listed on the KRX stock market. It represents the benchmark indicator of the Korean capital market.

June 2021 monthly figures at Eurex

4 Wochen ago
The OTC Clearing business at Eurex recorded a strong month in June, with total notional outstanding volumes growing 19 percent compared to the same month last year – up from 18,879 billion EUR to 22,485 billion EUR. Notional outstanding in Interest Rate Swaps grew 32 percent, to 10,062 billion EUR, crossing the 10 billion EUR threshold for the first time. While total average daily cleared volumes showed a modest drop across the same period – down 6 percent from 171 billion EUR to 161 billion EUR – average daily cleared volumes in Interest Rate Swaps grew by 60 percent, from 15 billion EUR to 24 billion EUR. Total traded financial derivatives contracts dropped by 13 percent overall in June 2021 compared to June 2020, from 193 million contracts to 167.7 million. However, the European interest rate derivatives and the European equity derivatives segments both posted gains, up 13 percent and 10 percent, respectively, compared to the same month last year. At Eurex Repo, the leading electronic venue for secured funding and financing, there were year-on-year drops of 23 percent in the GC Pooling market – from 156.8 billion EUR to 120 billion EUR – and of 15 percent in the Repo Market, from 87.3 billion EUR to 74 billion EUR. Business overview June 2021 June 2020 Change Financial derivatives: Traded contracts Eurex Exchange European equity index derivatives (million) 77.8 111.7 -30% European interest rate derivatives (million) 57.8 51.3 +13% European equity derivatives (million) 31.8 29.0 +10% Total (million)1 167.7 193.0 -13% OTC Clearing2 Notional outstanding volumes (billion EUR) 22,485 18,879 +19% Of which Interest Rate Swaps (billion EUR) 10,062 7,642 +32% Average daily cleared volumes (billion EUR) 161 171 -6% Of which Interest Rate Swaps (billion EUR) 24 15 +60% Compression volumes 0 28 N/A Repo: Average monthly term-adjusted volume on Eurex Repo GC Pooling3 (billion EUR) 120.0 156.8 -23% Repo Market (billion EUR) 74.0 87.3 -15% 1 The total number of contracts traded includes other asset classes such as commodities. 2 Notional cleared volumes including post trading events such as compression. 3 Includes all currencies.

Halbjahres-Bericht: Nachfrage nach Xetra-Gold zieht in der ersten Jahreshälfte deutlich an

4 Wochen 1 Tag ago
Der Goldbestand der börsengehandelten Inhaberschuldverschreibung Xetra-Gold (ISIN: DE000A0S9GB0) ist zum 30. Juni auf einen neuen Rekord von 233 Tonnen angestiegen. Zum Jahreswechsel waren es noch 217 Tonnen Gold, das entspricht einem Plus von 16 Tonnen seit Jahresbeginn. Xetra-Gold ist damit das führende physisch hinterlegte Gold-Wertpapier in Europa. Der Bestand erhöht sich immer dann, wenn Anleger*innen Xetra-Gold-Anteile über die Börse kaufen. Dabei entspricht jeder Anteilsschein genau einem Gramm Gold. Das verwaltete Vermögen von Xetra-Gold hat mit 11,2 Milliarden Euro ebenfalls einen neuen Höchststand erreicht. „Im ersten Halbjahr hat die Nachfrage nach Xetra-Gold wieder angezogen, sodass unser Goldbestand einen neuen Rekord von 233 Tonnen erreicht. Eine gestiegene Nachfrage sehen wir gleichermaßen bei institutionellen als auch privaten Investoren“, so Michael König, Geschäftsführer der Deutsche Börse Commodities GmbH, der Emittentin von Xetra-Gold. „2020 war die Volatilität beim Goldpreis leicht erhöht, im ersten Halbjahr entsprach sie allerdings dem Fünfjahresniveau. Gold erweist sich mit seiner stabilisierenden und diversifizierenden Funktion im Anlegerportfolio damit als überaus beständig.“ Xetra-Gold-Anleger*innen haben Anspruch auf die Auslieferung des verbrieften physischen Goldes. Seit der Einführung von Xetra-Gold im Jahr 2007 haben Anleger*innen davon 1.552 Mal Gebrauch gemacht. Dabei wurden insgesamt 6,9 Tonnen Gold ausgeliefert. Im September 2015 hatte der Bundesfinanzhof bekannt gegeben, dass Gewinne aus der Veräußerung oder Einlösung von Xetra-Gold nach einer Mindesthaltedauer von einem Jahr nicht unter die Abgeltungssteuer fallen. Somit sind der Erwerb und die Einlösung oder der Verkauf steuerlich wie ein unmittelbarer Erwerb und unmittelbarer Verkauf physischen Goldes zu beurteilen – also beispielsweise wie Goldbarren oder Goldmünzen. Xetra-Gold wird von der Deutsche Börse Commodities GmbH ausgegeben, einem Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Börse und der Bankenpartner Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank, B. Metzler seel. Sohn & Co. sowie der Schweizer Bank Vontobel. Beteiligt ist außerdem der Goldproduzent Umicore. Weitere Informationen sind unter www.xetra-gold.com erhältlich. Über Xetra-Gold® Xetra-Gold® (ISIN: DE000A0S9GB0) ist eine von der Deutsche Börse Commodities GmbH emittierte, zu 100 Prozent mit Gold hinterlegte Inhaberschuldverschreibung. Jede einzelne Xetra-Gold-Inhaberschuldverschreibung verbrieft das Recht des Anlegers auf Lieferung von einem Gramm Gold. Dabei unterhält die Emittentin für Xetra-Gold-Inhaberschuldverschreibungen eine entsprechende Menge Gold in physischer Form und in begrenztem Umfang in Form von Buchgoldansprüchen. Als Wertpapier ist Xetra-Gold® fungibel und genauso leicht übertragbar wie eine Aktie. Außer in Deutschland ist Xetra-Gold® zum öffentlichen Vertrieb in Dänemark, Finnland, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden und im Vereinigten Königreich zugelassen. Die vollständigen und rechtlich verbindlichen Informationen zu den Xetra-Gold- Inhaberschuldverschreibungen sind dem Basisinformationsblatt sowie dem Prospekt nebst etwaigen Nachträgen und den Emissionsbedingungen zu entnehmen. Anleger können diese Dokumente bei der Deutsche Börse Commodities GmbH, Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn kostenfrei erhalten oder unter www.xetra-gold.com/downloads herunterladen. Über die Deutsche Börse Commodities GmbH Die Emittentin Deutsche Börse Commodities GmbH mit Sitz in Eschborn ist ein Gemeinschaftsunternehmen der B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, der Commerzbank Aktiengesellschaft, der Deutsche Bank AG, der Deutsche Börse AG , der DZ Bank AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, der Umicore AG & Co. KG und der Vontobel Beteiligungen AG. Umicore AG & Co. KG ist eine Konzerntochter der Umicore S.A., die weltweit mehrere Goldraffinerien betreibt und Goldbarren herstellt. Der einzige Geschäftszweck der Emittentin ist es, dem Markt die zu 100 Prozent mit Gold hinterlegte Inhaberschuldverschreibung Xetra-Gold zur Verfügung zu stellen und einen effizienten, transparenten und kostengünstigen Handel dieser Verbriefungsform von physischem Gold zu ermöglichen.

Mister Spex SE neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

1 Monat ago
Die Mister Spex SE (ISIN: DE000A3CSAE2) notiert seit heute im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Der erste Preis der Aktie lag bei 25,38 Euro, der Ausgabepreis bei 25,00 Euro. Begleitet wurde der Börsengang von Barclays, Berenberg, Jefferies, Bryan Garnier Securities, Commerzbank und Quirin Privatbank. Berenberg agiert als Designated Sponsor im Xetra-Handel. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Baader Bank. Mister Spex ist eigenen Angaben zufolge der führende Omnichannel-Optiker in Europa. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeitende. Im vergangenen Jahr erzielte Mister Spex einen Umsatz von 164 Mio. Euro. Mister Spex wurde 2007 gegründet und ist seit 2015 Mitglied im Deutsche Börse Venture Network, das durch seine Angebote die Finanzierungssituation und Kapitalmarktreife von Wachstumsunternehmen in Deutschland verbessert. Mit dem heutigen Börsengang ist das zehnte Mitglied aus dem Deutsche Börse Venture Network an die Frankfurter Börse gegangen.

Kassamarkt-Umsatzstatistik für Juni

1 Monat ago
An den Kassamärkten der Deutschen Börse wurde im Juni ein Handelsvolumen von 146,8 Mrd. Euro erzielt (Vorjahr: 198,8 Mrd. Euro). Davon entfielen 119,8 Mrd. Euro auf Xetra (Vorjahr: 166,0 Mrd. Euro), womit der durchschnittliche Xetra-Tagesumsatz bei 5,4 Mrd. Euro lag (Vorjahr: 7,9 Mrd. Euro). Am Handelsplatz Börse Frankfurt wurden 3,8 Mrd. Euro umgesetzt (Vorjahr: 5,2 Mrd. Euro) und an der Tradegate Exchange 23,3 Mrd. Euro (Vorjahr: 27,6 Mrd. Euro). Nach Wertpapierarten entfielen im gesamten Kassamarkt auf Aktien 125,5 Mrd. Euro. Im Handel mit ETFs/ETCs/ETNs lag der Umsatz bei 19,4 Mrd. Euro. In Anleihen wurden 0,4 Mrd. Euro umgesetzt, in Zertifikaten 1,3 Mrd. Euro und in Fonds 0,2 Mrd. Euro. Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im Juni war Volkswagen AG mit einem Volumen von 4,7 Mrd. Euro. Bei den MDAX-Werten lag Zalando SE mit 1,9 Mrd. Euro Umsatz vorn. Im Aktienindex SDAX führte Auto1 Group SE mit 290 Mio. Euro. Im ETF-Segment erzielte iShares Core DAX UCITS ETF mit 623 Mio. Euro das größte Volumen. Handelsumsätze für Juni 2021 in Mrd. Euro: Xetra Frankfurt Tradegate Gesamt Aktien 103,1 1,9 20,4 125,5 ETFs/ETCs/ETNs  16,7 0,2 2,5 19,4 Anleihen - 0,3 0,2 0,4 Fonds - 0,1 0,1 0,2 Andere Instrumente - 1,3 0,1 1,3 Gesamt Juni ‘21 119,8 3,8 23,3 146,8 Gesamt Juni ‘20 166,0 5,2 27,6 198,8 Weitere Einzelheiten sind in der Kassamarktstatistik der Deutschen Börse zu finden. Ein europaweiter Vergleich der Handelsplätze ist in den Statistiken der Federation of European Securities Exchanges (FESE) zu finden.

Deutsche Börse bietet Marktteilnehmer*innen Zugang zu Echtzeit-FX-Daten von 360T

1 Monat ago
Die Deutsche Börse baut ihr Datenangebot rund um Devisen weiter aus. Ab sofort stehen Kund*innen die FX-Preisdaten von 360T in Echtzeit über den CEF-Datenfeed zur Verfügung. Das Angebot enthält Swap-Marktdaten, die über den ausgezeichneten Swaps Data Feed (SDF) zugänglich gemacht werden, der von 360T und Digitec entwickelt wurde. Darüber hinaus stehen Spot-Marktdaten zur Verfügung, die durch den Essential Data Feed (EDF) von 360T abgebildet werden. Die Deutsche Börse fungiert als Lizenzgeber für die Daten. Der im Datenangebot enthaltene SDF ist ein branchenweit einzigartiges Produkt, das höchste Granularität mit einer Laufzeit von Overnight bis zu fünf Jahren in über 40 Währungspaaren bietet. Es ist auf wichtige Stichtag-Laufzeiten wie die des International Monetary Market spezialisiert und bietet Echtzeit-Swap-Marktdaten in 1.800 Kreuzungen der G10-Währungen, lokalen Märkten und Non-Deliverable Forward-Währungspaaren. Das SDF bringt mehr Transparenz in den Markt für Devisenswaps. Dadurch ermöglicht es Buy-Side-Kund*innen, ihre Geschäfte bestmöglich auszuführen, während Sell-Side-Kund*innen außerhalb ihrer Kernwährung effektiver bepreisen können. Das EDF bietet Zugang zu umfassenden FX-Spot-Kursdaten. Damit leistet das EDF einen Beitrag zu einer höheren Transparenz im Markt und stellt granularen Informationen für wichtige Handelsentscheidungen bereit. „Mit dem erweiterten Marktdatenangebot für Devisen schließen wir eine Marktlücke für zuverlässige und unabhängige Preisdaten. Kund*innen profitieren vom Zugang zum neuen Angebot im Rahmen einer einzigen Lizenzvereinbarung und durch den Zugang über den CEF-Datenfeed der Deutschen Börse“, sagt Alireza Dorfard, Head of Data Services bei der Deutschen Börse. „Der Swaps Data Feed ist über die letzten Jahre eine echte Innovation im Devisenmarkt gewesen. Unsere Partnerschaft mit den Banken hat ein hervorragendes Produkt mit einer Vielzahl von Anwendungsfällen in der Branche hervorgebracht. Dass es nun über die CEF-Datenfeeds der Deutschen Börse verfügbar ist, erhöht seine Zugänglichkeit erheblich“, sagt Simon Jones, Chief Growth Officer bei 360T. Die Deutsche Börse ist der einzige Partner, der Zugang zu den Preisdaten auf Basis des SDF und EDF von 360T anbietet. Das Echtzeit-Datenangebot ist der jüngste Schritt in der laufenden Ausweitung des Geschäfts für Devisenmarktdaten. Im Juni hat die Deutsche Börse in ihrem Data Shop bereits die historischen FX-Daten von 360T über den Historical Data Feed (HDF) zur Verfügung gestellt. Die CEF-Datenfeeds der Deutschen Börse bieten Banken, Händler*innen, Fondsmanager*innen, Hedgefonds, Datenvendor*innen und anderen Marktteilnehmer*innen weltweit Orderbuchkennzahlen, Indizes und Analysen bei niedrigster Latenz. Die bereitgestellten Daten decken die Handelsplätze der Deutschen Börse – Eurex und Xetra – sowie die ihrer Kooperationspartner*innen ab. Über Deutsche Börse Market Data + Services Deutsche Börse Market Data + Services versorgt Finanzmarktteilnehmer*innen weltweit mit proprietären Marktdaten der Handelsplattformen Xetra und Eurex der Gruppe Deutsche Börse sowie mit Daten unserer Kooperationspartner*innen. Zu unseren Kunden zählen Analyst*innen, Algo-Trader, Banken, Hedgefonds, Vermögensverwalter*innen, Mid- und Back-Office-Professionals und Vendor*innen, die auf qualitativ hochwertige und zuverlässige Informationen angewiesen sind, um Anlage- und Handelsentscheidungen zu treffen, Risiken zu managen, Vermögenswerte zu sichern und steigende regulatorische Anforderungen zu erfüllen. Unser Produktportfolio umfasst Echtzeit-Marktdaten, Indexdaten aus den Indizes DAX und STOXX sowie Referenzdaten und historische Daten. Darüber hinaus nutzen wir die hochgranularen Marktdaten der Handelsplätze Eurex und Xetra, um aussagekräftige Analysen zu entwickeln, die unseren Kunden helfen, ihre Handelsstrategien zu optimieren. Unser wachsendes Angebot umfasst die cloudbasierte Analyseplattform A7 sowie Instrumente wie Xetra und Eurex Flow Insights, die direkt über unseren Data Shop bezogen werden können. Über 360T 360T ist eine der weltweit führenden Handelsplattformen für Devisen (foreign exchange, FX). Als Kompetenzzentrum für Devisen innerhalb der Gruppe Deutsche Börse bietet 360T eine webbasierte Handelstechnologie für außerbörsliche (OTC) Instrumente, Integrationslösungen und damit verbundene Dienstleistungen. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 betreut das Unternehmen ein selbst entwickeltes hochmodernes Multi-Banken-Portal für Devisen-, Kassa- und Geldmarktprodukte sowie FX/Zinsderivate. Mit über 2.200 Buy-Side-Kund*innen und mehr als 200 Liquiditätsanbieter*innen in 75 verschiedenen Ländern verfügt 360T über eine einzigartige Position, um Devisenmarktteilnehmer*innen weltweit zu vernetzen.

Veränderungen in den Börsenräten der Frankfurter Wertpapierbörse und der Eurex

1 Monat ago
Der Börsenrat der Eurex Deutschland hat Robbert Booij, Chief Executive Officer Europe, ABN Amro Clearing Bank N.V., zum Vorsitzenden gewählt. Dr. Georg Stocker, Vorstandsvorsitzender der DekaBank Deutsche Girozentrale, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Börsenrats der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gewählt. Zuvor hatten beide Börsenräte in ihren turnusmäßigen Sitzungen jeweils ein neues Mitglied in ihr Gremium gewählt. Neu im Börsenrat der FWB ist Nicolo Salsano, Sprecher des Vorstands der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG. Jan Kupfer, Mitglied des Vorstands der UniCredit Bank AG, ist neu im Börsenrat der Eurex Deutschland. Beide folgen auf Carola von Schmettow, die aus beiden Gremien ausgeschieden ist und damit auch ihre Ämter als Vorsitzende bzw. stellvertretende Vorsitzende niedergelegt hat. Carola von Schmettow war seit 2005 Mitglied und seit 2020 stellvertretende Vorsitzende des Börsenrats der FWB. Dem Börsenrat der Eurex Deutschland gehörte Frau von Schmettow seit 2008 als Mitglied an und war seit 2014 die Vorsitzende. „Wir danken Carola von Schmettow für ihr außerordentliches, langjähriges Engagement in den beiden Gremien. Ihr Beitrag und ihr Einsatz für die Frankfurter Wertpapierbörse und die Eurex verdient ganz besondere Würdigung“, sagt Dr. Thomas Book, Mitglied des Vorstands der Deutschen Börse und verantwortlich für Trading & Clearing. Die beiden Börsenräte bestehen aus jeweils 18 Mitgliedern, die für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt werden. Sie sind ein wichtiges Kontroll- und Aufsichtsorgan der jeweiligen Börse. Wesentliche Aufgaben sind unter anderem die Bestellung und Beaufsichtigung der Geschäftsführung der Börse sowie der Erlass der Börsenordnung, der Gebührenordnung und der Bedingungen für den Handel an der Börse.

Eurex introduces futures on ESG Fixed Income Indexes in cooperation with Bloomberg

1 Monat ago
Eurex has announced that on 27 September it will launch futures on the Bloomberg Barclays MSCI Global Green Bond and Euro Corporate SRI indexes. This launch further underlines Eurex’s position as the global venue for EUR fixed income derivatives and its pioneering stance in the growing ESG segment. The new derivatives will allow asset managers and other market participants to further adapt their investment and trading strategies to comply with ESG mandates and optimally manage the risk of ESG-driven portfolios. They also offer the possibility of generating additional alpha via synthetic exposure to ESG fixed income indexes. These new opportunities come alongside the benefits of price transparency and regulatory compliance via the Central Limit Order Book and CCP clearing. Futures on the Bloomberg Barclays MSCI Euro Corporate SRI Index will give investors a valuable investment vehicle to track the Euro investment grade corporate bond market, applying certain ESG criteria. Futures on the Bloomberg Barclays MSCI Global Green Bond Index aim to provide a liquid and easily accessible solution for market participants willing to take exposure to the global green bond market. Lee Bartholomew, Head of Fixed Income ETD Product Design at Eurex: “As well as providing a range of extra benefits to our clients – in terms of broadening the scope of their hedging and trading opportunities – these new futures show our continued leadership in several areas. First, in terms of our listed FI derivatives offering, as well as in our efforts to assist clients with their ESG investment mandates. We are very proud to be pioneers in this vitally important segment and will look to build a portfolio of products to aid clients to access liquidity.” "By expanding our relationship with Eurex to introduce the first futures products associated with ESG in the fixed income space, we are proud to support the industry's growing focus on socially responsible investing," said Umesh Gajria, Global Head of Index-linked Products at Bloomberg. "Our multi-asset class index suite provides myriad opportunities for product innovation, such as these new derivatives." The ESG fixed income landscape currently comprises around USD 53 trillion in outstanding bonds globally and has grown by over USD 10 trillion in 2020 alone. Eurex will continue to build out its offering in this segment to complement its already leading position in terms of listed ESG derivative in the equity space. About Eurex Eurex stands for the leading European derivatives exchange and – with Eurex Clearing – one of the leading central counterparties globally. Being architects of trusted markets characterized by market liquidity, efficiency, and integrity, we provide our customers with innovative solutions to seamlessly manage risk.

Deutsche Börse bietet tagesaktuelle Daten auf A7-Analytics-Plattform

1 Monat ago
Die Deutsche Börse hat tagesaktuelle Marktdaten auf ihrer Online-Analytics-Plattform A7 eingeführt. Die Cloud-basierte Plattform bietet Zugang zu hochgranularen Order-by-Order-Marktdaten von Eurex und Xetra. Damit reagiert die Deutsche Börse auf Kundenwünsche nach mehr Flexibilität. Marktteilnehmer können tagesaktuelle Daten nutzen, um wesentlich schneller auf Marktentwicklungen zu reagieren und ihre Handelsstrategien entsprechend zu optimieren. Darüber hinaus dringt die Deutsche Börse mit Hilfe der neuen Funktionalität in neue Kundensegmente vor. „Seit dem Start unserer A7-Analytics-Plattform im vergangenen Jahr sind wir laufend im Austausch mit unseren Kunden, um ihre Bedürfnisse besser zu verstehen und sie bestmöglich zu unterstützen. Die Einführung von tagesaktuellen Daten auf der Plattform ist ein wichtiger Meilenstein dieses Prozesses und unterstreicht die skalierbaren Funktionen von A7“, sagt Alireza Dorfard, Head of Data Services bei der Deutschen Börse. Die Deutsche Börse hat ihre Online-Analytics-Plattform A7 im Juli 2020 lanciert. Seitdem wurde die Plattform stetig weiterentwickelt. Sie bietet Marktteilnehmern nanosekundengenaue Marktdaten innerhalb einer benutzerfreundlichen Umgebung, die direkt in das Frontend der Kunden eingebaut werden können und Einblicke in Marktdynamiken und Mikrostrukturen ermöglichen. Kunden haben direkten Zugriff auf erweiterte Analysen, die auf den umfangreichen Marktdaten der Deutschen Börse basieren, ohne dass sie ein eigenes Data Warehouse betreiben müssen. So können sie effizienter handeln, mehr Alpha generieren und Ausführungsalgorithmen leichter entwickeln und testen. Weitere Informationen zu A7 finden Sie unter www.mds.deutsche-boerse.com. Über Deutsche Börse Market Data + Services Deutsche Börse Market Data + Services versorgt Finanzmarktteilnehmer weltweit mit proprietären Marktdaten der Handelsplattformen Xetra und Eurex der Gruppe Deutsche Börse sowie mit Daten unserer Kooperationspartner. Zu unseren Kunden zählen Analysten, Algo-Trader, Banken, Hedgefonds, Vermögensverwalter, Mid- und Back-Office-Professionals und Vendoren, die auf qualitativ hochwertige und zuverlässige Informationen angewiesen sind, um Anlage- und Handelsentscheidungen zu treffen, Risiken zu managen, Vermögenswerte zu sichern und steigende regulatorische Anforderungen zu erfüllen. Unser Produktportfolio umfasst Echtzeit-Marktdaten, Indexdaten aus den Indizes DAX und STOXX sowie Referenzdaten und historische Daten. Darüber hinaus nutzen wir die hochgranularen Marktdaten der Handelsplätze Eurex und Xetra, um aussagekräftige Analysen zu entwickeln, die unseren Kunden helfen, ihre Handelsstrategien zu optimieren. Unser wachsendes Angebot umfasst die cloudbasierte Analyseplattform A7 sowie Instrumente wie Xetra und Eurex Flow Insights, die direkt über unseren Data Shop bezogen werden können.

Deutsche Börse erwirbt Mehrheit an Crypto Finance AG und erweitert damit Angebot im Bereich digitaler Assets

1 Monat ago
Die Deutsche Börse erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der Crypto Finance AG, die institutionellen und professionellen Kunden den Handel, die Verwahrung und die Anlage in digitale Assets anbietet. Die Finanzgruppe steht unter der konsolidierten Aufsicht der schweizerischen Finanzmarktaufsicht (FINMA). Durch die Übernahme schafft die Deutsche Börse einen direkten Einstiegspunkt für Investitionen im Bereich digitaler Assets, einschließlich Nachhandelsdienstleistungen wie der Verwahrung. Das Angebot von Crypto Finance als lizenziertes Wertpapierunternehmen umfasst Handel, Brokerage und die sichere Verwahrung von mehr als 200 digitalen Assets rund um die Uhr. Crypto Finance ist weltweit mit einer Vielzahl von Handelsplätzen für digitale Assets vernetzt und überbrückt damit das Problem der Liquiditätsfragmentierung im Markt. Professionelle und institutionelle Kunden können direkt in digitale Assets investieren, ohne eine eigene Infrastruktur und operative Rahmenbedingungen einrichten zu müssen. Darüber hinaus bietet Crypto Finance die sichere Verwahrung einer Vielzahl von digitalen Assets und stellt neben der Tokenisierung auch Blockchain-Infrastrukturdienste bereit. Über ihre FINMA-regulierte Vermögensverwaltung ermöglicht Crypto Finance Kunden zudem Zugang zu digitalen Assets über ein aktives und regelbasiertes Angebot an alternativen Anlagefonds. Als Teil der Deutschen Börse wird Crypto Finance das Geschäft mit digitalen Assets weiter skalieren und das Angebot an Dienstleistungen erweitern können. Ferner plant die Deutsche Börse, das Angebot von Crypto Finance über ihre etablierten Plattformen für Teilnehmer zugänglich zu machen. Ziel ist der Aufbau eines neutralen, transparenten und hoch skalierbaren Digital-Asset-Ökosystems unter europäischer Regulierung. „Digitale Assets werden die Finanzindustrie verändern. Immer mehr etablierte Finanzinstitute wollen in dieser neuen Assetklasse aktiv werden und suchen einen vertrauenswürdigen Partner“, so Thomas Book, Vorstand Trading & Clearing der Deutschen Börse. „Wir freuen uns, dass Crypto Finance Teil der Gruppe Deutsche Börse wird. Das Team ist eine ideale strategische Ergänzung und wird uns auf unserem Weg, ein vertrauenswürdiges und vollständig reguliertes Digital-Asset-Ökosystem für institutionelle Investoren in Europa aufzubauen, maßgeblich unterstützen. Crypto Finance ergänzt perfekt unsere jüngsten Angebote wie 360X, die innovative DLT-basierte Plattform zur Schaffung serieller Marktplätze, sowie die bei uns führend gehandelten, zentral geclearten Krypto-ETNs.“ Jan Brzezek, CEO & Gründer, Crypto Finance AG: „Unser Ziel war es von Anfang an, eine Brücke zwischen der alten und der neuen Welt zu schlagen. Deshalb freuen wir uns, mit einem neutralen Partner wie der Deutschen Börse zusammenzuarbeiten, die Vertrauen, Reputation und Expertise in der traditionellen Finanzmarktinfrastruktur mitbringt. In Kombination mit unserer bewährten Expertise bei Krypto-Assets und den zugrundeliegenden Technologien können wir unsere Ziele nun viel schneller erreichen. Gemeinsam werden wir Tausenden von Finanzinstituten und professionellen Anlegern in Europa den sofortigen Einstieg in diese neue Anlageklasse auf eine ihnen vertraute Weise ermöglichen.“ Mit einer Investition im moderaten dreistelligen CHF-Millionenbereich wird die Deutsche Börse eine zwei Drittel Mehrheit an dem 2017 gegründeten und mehrfach ausgezeichneten Fintech halten. Die restlichen Anteile verbleiben bei den bestehenden Investoren, einschließlich CEO und Gründer Jan Brzezek, der das Unternehmen weiterhin leiten und führen wird. Beide Parteien erwarten, dass die Transaktion, abhängig von regulatorischen Genehmigungen, bis im vierten Quartal 2021 abgeschlossen sein wird. Weitere Einzelheiten zur Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Über die Deutsche Börse Als internationale Börsenorganisation und innovativer Marktinfrastrukturanbieter sorgt die Gruppe Deutsche Börse für transparente, verlässliche und stabile Märkte. Mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Technologien schafft sie Sicherheit und Effizienz für eine zukunftsfähige Wirtschaft. Ihre Geschäftsfelder reichen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Börsenhandel. Dazu zählen die Zulassung, der Handel, das Clearing und die Verwahrung von Finanzinstrumenten, die Bereitstellung von Marktdaten sowie das Management von Sicherheiten und Liquidität. Als Technologieunternehmen entwickelt die Gruppe darüber hinaus moderne IT-Lösungen und bietet weltweit IT-Services an. Das Unternehmen hat seine Zentrale am Finanzplatz Frankfurt/Rhein-Main und ist mit mehr als 9.000 Mitarbeitern weltweit präsent, unter anderem in Luxemburg, Prag, London, New York und Chicago, Hongkong, Singapur, Peking, Tokio und Sydney. Über die Crypto Finance AG Die Crypto Finance AG mit ihren Tochtergesellschaften bietet institutionellen und professionellen Anlegern ein umfassendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen für Crypto Assets an. Dazu gehören eines der ersten FINMA-bewilligten Wertpapierhäuser mit 24/7 Brokerage Dienstleistungen, Storage Infrastruktur und Tokenisierungslösungen sowie der erste FINMA-bewilligte Asset Manager für Kollektivvermögen für Crypto Assets mit einem aktiven und regelbasierten alternativen Investmentfondsangebot. Mit einem Team von über 55 Mitarbeitenden hat die Crypto Finance Gruppe ihren Sitz in der Schweiz und eine regionale Präsenz in Singapur. Seit ihrer Gründung 2017 wurde die Gruppe bereits mehrmals ausgezeichnet, unter anderem als Crypto Valley Top 50 Blockchain Unternehmen, Top 100 Schweizer Start-up sowie als Gewinner des Swiss FinTech Award 2019. Weitere Informationen unter: cryptofinance.ch
Überprüft
22 Minuten 31 Sekunden ago
Deutsche Börse Presse Feed abonnieren