Coronavirus führt zu mehr Flexibilität für Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines Kunden

Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines schaffen noch mehr Flexibilität für ihre Kunden

Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines stellen ihre Tickettarifstruktur um. Ab sofort sind sämtliche Tarife und Ticketpreise umbuchbar – beispielsweise auch der Zero Bag Tarif ohne Handgepäck. Dies gilt weltweit sowohl bei Kurz-, Mittel- und Langstrecken für Neubuchungen.

Für Tickets, die in den USA und Kanada gekauft werden, erfolgt die Umstellung am 8. April. Auch Brussels Airlines wird die neue Tarifstruktur auf den Nordamerikastrecken anwenden. So kommt die Lufthansa Group ihren Kunden vor dem Hintergrund der außergewöhnlichen Umstände durch die Ausbreitung des Coronavirus und im Sinne einer flexiblen Reisegestaltung noch stärker entgegen. 

Unabhängig von der neuen Tarifstruktur können Fluggäste, deren Flüge abgesagt oder nicht wahrgenommen wurden, ihre Buchung trotzdem halten. Dies gilt für Flüge mit einem Buchungsdatum bis einschließlich 19. April 2020. Kunden müssen sich jetzt noch nicht auf ein neues Datum festlegen. Bei den Buchungen bleiben Ticket und Ticketwert erhalten und können für eine neue Buchung mit einem Abflugdatum bis einschließlich 30. April 2021 umgewandelt werden. Kunden, die ein neues Reisedatum bis Ende 2020 wählen, erhalten zusätzlich auf jede Umbuchung einen 50 Euro Discount.
Quelle und Details: Lufthansa Group Medienmitteilung

Coronavirus COVID-2019, SARS-CoV-2 Pandemie zwingt Lufthansa zu Flugstreichungen für April 2020

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände durch die Ausbreitung des Coronavirus veröffentlicht Lufthansa am 11.3.2020  reduzierte Flugpläne ihrer Passagierairlines für den Zeitraum vom 29. März bis zum 24. April. Die Flugstreichungen werden sukzessive in den Buchungssystemen umgesetzt, betroffene Fluggäste werden ab heute über die Änderungen und Umbuchungsmöglichkeiten informiert.  

Bei allen Passagierairlines der Gruppe müssen in Summe 23.000 Flüge gestrichen werden. Weitere Annullierungen sind für die nächsten Wochen zu erwarten. Flugplananpassungen für die Zeit ab dem 25. April erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt. 
Quelle und Details: Lufthansa Group Medienmitteilung

Lufthansa AG beschließt Coronavirus Maßnahmenpaket!

Um den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus frühzeitig zu begegnen, setzt Lufthansa jetzt zahlreiche Maßnahmen zur Kostensenkung um.

Unter anderem werden alle für die Kranich-Airline geplanten Neueinstellungen nochmals überprüft, ausgesetzt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Darüber hinaus bietet Lufthansa ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ab sofort unbezahlten Urlaub an. Eine Ausweitung der tariflichen Teilzeitangebote ist in Prüfung.

Alle geplanten Stations- und Flugbegleiter-Lehrgänge ab April 2020 werden nicht durchgeführt. Die Kursteilnehmer der bereits laufenden Lehrgänge werden vorerst nicht in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen. Ziel bleibt es jedoch, den Teilnehmern langfristig einen Arbeitsvertrag anbieten zu können. In den administrativen Bereichen kürzt die Kernmarke Lufthansa das Projekt-Volumen um zehn Prozent, das Sachkostenbudget um 20 Prozent.
Quelle und Details: Lufthansa Group Medienmitteilung

Neuseeland - Lufthansa Rückflüge von deutschen Touristen #WeAreInThisTogether

Lufthansa Angaben

Die Lufthansa Group ist ein weltweit operierender Luftverkehrskonzern. Der Konzern setzt sich aus den Geschäftsfeldern Network Airlines, Eurowings sowie den Aviation Services zusammen.

Zu den Aviation Services zählen die Geschäftsfelder Logistik, Technik, Catering sowie die Weiteren Gesellschaften und Konzernfunktionen. Letztere umfassen unter anderem die Lufthansa AirPlus, die Lufthansa Aviation Training sowie die IT-Gesellschaften.

Organisation Die Deutsche Lufthansa AG wird über die in Deutschland übliche Leitungs- und Überwachungsstruktur geführt. Der Vorstand leitet das Unternehmen in eigener Verantwortung und legt die strategische Ausrichtung fest. Ziel ist es dabei, den Unternehmenswert nachhaltig zu steigern. Der Aufsichtsrat bestellt, berät und überwacht den Vorstand. Die Deutsche Lufthansa AG stellt als Obergesellschaft gleichzeitig die größte operative Einzelgesellschaft der Lufthansa Group dar.

Mit Ausnahme der Lufthansa Passage werden die einzelnen Geschäftsfelder in jeweils eigenen Konzerngesellschaften geführt. Sie besitzen eigene Geschäfts- und Ergebnisverantwortung und werden von ihren jeweiligen Aufsichtsräten, in denen auch Mitglieder des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG vertreten sind, überwacht.

Investoren

Geschäftsberichte und Finanzberichte Lufthansa Group

Lufthansa AG

ISIN: DE0008232125
Kürzel: LHA
Reuters Instrument Code: ADSGn

Indizes Börse frankfurt

DAX
HDAX (Performance)
CDAX (Performance)
DivDAX (Kursindex)
Prime All Share (Performance)

Stammdaten Lufthansa AG

Branche: Verkehr
Sektor: Transportation & Logistics
Subsektor: Fluggesellschaften

Externe Links

Lufthansa website
Börse Frankfurt Lufthansa

Foto: Lufthansa
Quelle: Lufthansa

Lufthansa Flugzeug

Tags

Twitter share button