Covestro

Covestro ist ein weltweit führender Anbieter hochwertiger Polymer-Werkstoffe. Dank der globalen Präsenz ist das DAX Unternehmen Partner für unterschiedlichste Branchen weltweit. Produkte und Anwendungslösungen des Industriekonzerns werden in vielen Bereichen des modernen Lebens eingesetzt.

Covestro in eigenen Worten: Wir helfen, Autos leichter und damit sparsamer zu machen. Unsere Dämmsysteme schützen Gebäude vor Hitze und Kälte – das senkt den Energieverbrauch. In der Unterhaltungselektronik sorgen wir für Funktionalität, Sicherheit und schickes Design. Nachhaltigkeit ist uns ein zentrales Anliegen. Im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit will Covestro nicht nur einen Mehrwert schaffen, sondern gleichzeitig helfen, die Umwelt zu bewahren und die Gesellschaft voranzubringen. Ein ganzheitlicher Ansatz, der das Handeln entlang der gesamten Wertschöpfungskette bestimmt – vom Einkauf über Produktion, Logistik und Vertrieb bis zur Verwendung der Covestro-Produkte und deren Entsorgung und Wiederverwertung. Zudem haben die Sicherheit unserer Prozesse sowie die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter für uns höchste Priorität.

Mit einem Umsatz von 14,6 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an rund 30 Standorten weltweit.

Aktuelle News

Covestro bestätigt nach erstem Quartal 2019 Ausblick für das Gesamtjahr. Abgesetzte Mengen im Kerngeschäft leicht gesunken (-1,8 %) / Konzernumsatz bei rund 3,2 Mrd. Euro (-16,0 %) / EBITDA erwartungsgemäß bei 442 Mio. Euro (-58,4 %) / Ergebnis pro Aktie mit 0,98 Euro unter Vorjahr (-69,8 %) / Free Operating Cash Flow bei -45 Mio. Euro / Prognose für das Gesamtjahr 2019 bestätigt

Die Ergebnisse des DAX-Konzerns Covestro waren im ersten Quartal 2019 von erwartungsgemäß höherer Wettbewerbsintensität geprägt. Trotz insgesamt solider Nachfrage gingen die abgesetzten Mengen im Kerngeschäft vor allem aufgrund rückläufiger Mengen im Segment Polycarbonates leicht um 1,8 % zurück. Deutlich gesunkene Verkaufspreise führten zu einem Rückgang des Konzernumsatzes um 16,0 % auf 3,2 Mrd. Euro. Das EBITDA, das sich mit außergewöhnlich hohen Vorjahreswerten vergleicht, lag mit 442 Mio. Euro (-58,4 %) im vorab prognostizierten Bereich. Folglich ging auch das Konzernergebnis auf 179 Mio. Euro zurück (-72,2 %). Der Free Operating Cash Flow (FOCF) war aufgrund rückläufiger Cash Flows aus operativer Tätigkeit und gestiegener Investitionen mit -45 Mio. Euro negativ (Vorjahr: 364 Mio. Euro). Insgesamt lagen die Ergebnisse damit zwar deutlich unter den herausragenden Ergebnissen des Vorjahresquartals, aber dennoch im erwarteten Bereich, sodass Covestro seine Ziele für das Gesamtjahr bestätigt.
Quelle und Details: Covestro Aktionäre News 1. Quartal 2019

Covestro Aktie

WKN 606214
ISIN DE0006062144
Xetra Kürzel 1COV
Supersektor Basic Materials
Sektor Chemie
Subsektor Chemicals Commodity

Zugehörige Indizes Börse Frankfurt

DAXglobal Sarasin Sustainability Germany
Prime All Share
DAXglobal Sarasin Sustainability Germany Index EUR
CDAX
DAX
LDAX
DivDAX
DivDAX
DAX Kursindex
HDAX

Covestro