DAX Konzerne

Lufthansa zieht Klage im Statusverfahren gegen Ufo zurück

Deutsche Lufthansa - Fr., 2019/11/22 - 14:00
Klageverzicht ohne Bedingungen Lufthansa wird ihr vor dem Hessischen Landesarbeitsgericht anhängiges Verfahren zur Überprüfung des Gewerkschaftsstatus der Ufo nicht weiterverfolgen.
Kategorien: DAX Konzerne

Dämpfer für den Luftverkehr in Deutschland, aber nicht wegen Flugscham

Deutsche Bank Feed - Fr., 2019/11/22 - 12:00
Das Passagieraufkommen an deutschen Flughäfen sank zuletzt zum ersten Mal seit Dezember 2017. Hierfür sind vor allem wirtschaftliche Gründe maßgeblich, etwa die konjunkturelle Schwächephase oder ein reduziertes Angebot aufgrund von Insolvenzen in der Luftfahrtbranche. Der Luftverkehr rückt weiter in den Fokus klimapolitischer Regulierung. Davon dürften vor allem Verkehre an Regionalflughäfen betroffen sein. Das Wachstum des Luftverkehrs wird dagegen weiterhin eher an den großen Airports stattfinden. Flugscham dürfte ein Nischenphänomen bleiben.
Kategorien: DAX Konzerne

Finanzstabilitätsrat senkt Anforderung für den G-SIB-Kapitalpuffer der Deutschen Bank

Deutsche Bank Feed - Fr., 2019/11/22 - 11:20

Der Finanzstabilitätsrat (Financial Stability Board, FSB) hat die Deutsche Bank in seiner heute veröffentlichten Liste der global systemrelevanten Banken (G-SIBs) in eine niedrigere Kategorie eingeordnet. Die Deutsche Bank wurde als einzige von 30 global systemrelevanten Banken in der diesjährigen Klassifizierung des FSB einer niedrigeren Kategorie zugewiesen.

Im Rahmen der diesjährigen Überprüfung hat der Finanzstabilitätsrat der Deutschen Bank in allen fünf relevanten Kategorien ein geringeres systemisches Risiko attestiert: Größe,

Kategorien: DAX Konzerne

SAP-Schulungsangebot 2020 – jetzt verfügbar

SAP Feed - Fr., 2019/11/22 - 08:00

Noch bevor sich das Jahr dem Ende neigt, hat SAP Education den neuen Schulungsplan veröffentlicht. Planen Sie schon heute fürs neue Jahr!

Das SAP-Education-Team hat die Schulungsplanung für das Jahr 2020 abgeschlossen. Inhalte, Termine und Preise für alle geplanten Schulungen sind ab sofort im Webshop verfügbar. Hier lässt sich nach Themen und Kategorien sortiert auswählen, welches Training man 2020 in Angriff nehmen möchte.

Neue Schulungen zu Customer Experience 

Neben den klassischen Themen finden sich im neuen Schulungsangebot auch Ausbildungspfade zu den Customer-Experience-Lösungen wie SAP C/4HANA, SAP Activate, SAP Fiori, SAPUI5 und aus dem Supply-Chain-Bereich SAP Integrated Business Planning.

Dabei wird das Angebot zu SAP S/4HANA und SAP S/4HANA Cloud konstant erweitert. Zudem gibt es für Frühbucher Rabattvorteile in allen Themenbereichen.

Verschiedene Formen des Lernens im Schulungsangebot

Darüber hinaus werden die Trainings in verschiedenen Lernformen angeboten:

Neben den bereits geplanten Schulungsterminen besteht ab drei Interessenten jederzeit die Möglichkeit, über die Intitiative 3 to RUN eine Schulung zusätzlich on demand aufzusetzen. Bei deutlich grösseren Teilnehmergruppen sind kundenindividuelle Schulungen möglich.

Wer Hilfe bei den Ausbildungspfaden benötigt, findet diese in den SAP Learning Journeys. Sie sind visuelle Anleitungen, die aufzeigen, wie ein Lernpfad für bestimmte SAP-Lösungen aussehen und abgeschlossen werden kann. Passende Schulungen gibt’s auch in der Curricula im Schulungskatalog.

Für alle Fragen zum Schulungsangebot, kontaktieren Sie uns gerne. Wir unterstützen und beraten Sie. education.germany@sap.com

Early Bird Discount von zehn Prozent:

Buchen Sie bis zum 20. Dezember 2019 eine Klassenraum- oder virtuelle SAP-Live-Class-Schulung. Findet diese im ersten Quartal 2020 statt, erhalten Sie bei Angabe des Aktionscodes “EarlyBird2020” einen Rabatt von 10 Prozent. Das Angebot ist nicht mit anderen Aktionen oder Rabatten kombinierbar.

The post SAP-Schulungsangebot 2020 – jetzt verfügbar appeared first on SAP News Center.

Kategorien: DAX Konzerne

Investition in Standort: Volkswagen Nutzfahrzeuge nimmt High-Tech-Lackieranlage in Betrieb

VW Feed - Fr., 2019/11/22 - 00:00
Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) führt das Modernisierungsprogramm im Werk Hannover konsequent fort. Jetzt nimmt am Standort eine der modernsten...
Kategorien: DAX Konzerne

Volle Kraft für Amerika

VW Feed - Fr., 2019/11/22 - 00:00
Der Volkswagen Konzern bringt seine Elektromobilitäts-Offensive mit neuen E-Modellen in die USA. ...
Kategorien: DAX Konzerne

Volkswagen erhält Coaching-Auszeichnung

VW Feed - Fr., 2019/11/22 - 00:00
Volkswagen ist für sein differenziertes und systematisches Coachingangebot mit dem Sonderpreis der Jury des „Prism Award Germany“ ausgezeichnet...
Kategorien: DAX Konzerne

„Geht offen auf alles zu und lasst euch überraschen.“

Deutsche Bank Feed - Do., 2019/11/21 - 12:00

Berufseinstieg in einer Bank? Das war für Julia noch vor zwei Jahren vollkommen undenkbar. Julia berichtet.

Kategorien: DAX Konzerne

BMW M... und die Los Angeles Auto Show.

BMW Feed - Do., 2019/11/21 - 09:30

Kategorien: DAX Konzerne

Drei Lektionen in Sachen IT-Sicherheit

SAP Feed - Do., 2019/11/21 - 08:00

Eine von SAP gesponserte Studie von IDC zur IT-Sicherheit hat ergeben, dass nur 33 Prozent der Unternehmen einen Prozess für Schwachstellenanalyse und -management implementiert haben, um Sicherheitslücken in Unternehmensanwendungen zu schließen. Dabei nannten fast 40 Prozent der Befragten das Schließen von Sicherheitslücken als hohe Priorität.

Diese Diskrepanz war einer von mehreren interessanten Fakten, über die ich mich kürzlich in meinem Webinar Securing the Intelligent Enterprise mit zwei Sicherheitsexperten unterhalten habe. Dies sind meine drei wichtigsten Erkenntnisse aus unserem Gespräch:

1. Sicherheit muss Teamsache sein

Robyn Westervelt, Research Director of Security and Trust bei IDC, hat beobachtet, dass Unternehmen mit dem Siegeszug von Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen zunehmend mit schon lange bekannten Problemen konfrontiert werden. Sie müssen sich damit befassen, wie sie mit Verschlüsselung umgehen und Anwendungen vor Sicherheitsrisiken schützen sollen. Neu ist, dass IT-Sicherheitsexperten diese Herausforderungen nicht mehr allein bewältigen müssen.

„Es mangelt an Transparenz und Steuerungsmöglichkeiten, und das nehmen nicht nur die für die Sicherheit zuständigen IT-Experten wahr, sondern auch diejenigen, die für Geschäftsbereichs-IT und operativen Betrieb zuständig sind“, erklärte Westervelt. „Sicherheitsexperten arbeiten immer häufiger mit Datenanalysten und Datenverantwortlichen zusammen – auch im Zusammenhang mit der Datenqualität. Im streng regulierten Umfeld von heute müssen Unternehmen mehr Aufwand als je zuvor betreiben, um Daten zu schützen und vertrauenswürdig zu bleiben. Sie müssen Antworten auf zwei äußerst wichtige Fragen finden: Wo befinden sich meine kritischsten Ressourcen? Wer hat Zugriff darauf?“

2. Grundlegende Sicherheitsmaßnahmen nicht übersehen

Man hört immer häufiger von spektakulären Datenschutzverletzungen und Cyberattacken. Deshalb könnte man annehmen, jedes Unternehmen hätte wenigstens grundlegende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen.

Westervelt hat andere Erfahrungen gemacht. Sie erzählte von einem Konsumgüterhersteller, der keine modernen Sicherungssysteme hatte und Opfer eines Ransomware-Angriffs wurde. Das Unternehmen erlitt Verluste in Millionenhöhe.

„Die Produktionslinien konnten nicht laufen … und die Geschäftsleitung musste ehemalige Mitarbeiter aus dem Ruhestand zur Hilfe rufen, um die Formeln mehrerer seit Jahren hergestellter Produkte wieder auszutüfteln“, berichtete sie. „Heute gibt es in dem Unternehmen einen Chief Information Security Officer, der ein ganz neues Sicherheitsprogramm entwickelt – angefangen bei Authentifizierung und Identitäts- und Zugriffsverwaltung bis hin zu Datensicherheit, Verschlüsselung und mehr.“ 

Viele Unternehmen verwenden Daten von vielen verschiedenen Geräten und aus verschiedenen internen und externen Systemen. So ist es kein Wunder, dass mehr als 40 Prozent der von IDC-Befragten angaben, die sichere Verwaltung von Informationszugriff und Integration als Herausforderung zu empfinden. Das ist aber noch lange keine Entschuldigung dafür, nicht wenigstens grundlegende Präventivmaßnahmen wie Patch-Updates zu ergreifen.

Ralph Salomon, Vice President des Bereichs Enterprise Security bei der SAP, erinnerte sich, wie ein Kunde nach einem Ransomware-Angriff schnell wieder zur Tagesordnung übergehen konnte. „Der Infrastrukturverantwortliche rief mich an und sagte: ‚Vielen Dank, dass Sie uns immer wieder daran erinnert haben, die Patches in unserer Umgebung rechtzeitig zu implementieren. Das hat uns unglaublich viel Aufwand erspart.‘ Wir hatten aktuelle Sicherungen, aus denen wir die Daten sehr schnell wiederherstellen konnten“, erzählte er. „Die richtige Implementierung von Anwendungspatches ist sehr wichtig, um eine grundlegende Sicherheitshygiene zu erreichen.“

3. Framework bietet Sicherheit in der Cloud

Beide Experten waren sich einig, dass es für jedes Unternehmen außerordentlich wichtig ist, die kritischsten Sicherheitsrisiken zu ermitteln und entsprechend Ressourcen zuzuordnen. Laut Westervelt legen sich die erfolgreichsten Unternehmen auf ein Sicherheits-Framework fest. Sie nannte verschiedene vertrauenswürdige Frameworks, die bereits hunderttausende Entwickler verwendet.

„Ich glaube an sichere Softwareentwicklung und daran, bereits im frühesten Stadium Sicherheitsmechanismen einzubauen. Nachträglich Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, ist nämlich sehr kostspielig“, betonte sie.

In der Welt des Cloud Computing ist es laut Salomon von entscheidender Bedeutung, das Bedrohungspotenzial zu betrachten, das aus dem Geschäftsumfeld eines Unternehmens weitergegeben wird. Angreifer können über die Systeme von Kunden oder Partnern in ein Unternehmen eindringen. Diesem Umstand trägt die Gesamtsicherheitsstrategie der SAP Rechnung.

„Wir untersuchen zusammen mit unseren Kunden, welche die wichtigsten Anforderungen sind, damit wir diese in unser Portfolio einfließen lassen können“, führte Westervelt aus. „Wir entwickeln die Sicherheitsmechanismen kontinuierlich weiter. Alles ist mit unserer Unternehmensstrategie verknüpft. Unser Ziel ist es, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern, indem wir das intelligente Unternehmen für unsere Kunden und für die SAP absichern.“

Es wird nicht leichter werden, die Pläne von Cyberkriminellen zu durchkreuzen – ganz im Gegenteil. In der Aufzeichnung gibt es wichtige Empfehlungen dazu, was jedes Unternehmen in Sachen Sicherheit von einem Softwareanbieter verlangen sollte und wie man sich vor den häufigsten Sicherheitsverletzungen schützen kann, denen unvorbereitete Unternehmen immer noch zum Opfer fallen.

Folgen Sie Susan Galer auf Twitter unter @smgaler

The post Drei Lektionen in Sachen IT-Sicherheit appeared first on SAP News Center.

Kategorien: DAX Konzerne

Volkswagen Group China will im Jahr 2020 über vier Milliarden Euro investieren

VW Investor Relations Feed - Do., 2019/11/21 - 00:00
Volkswagen Group China plant zusammen mit den chinesischen Partnern im nächsten Jahr über vier Milliarden Euro in China zu investieren. Rund 40 Prozent dieser Investitionen fließen in die Elektromobilität. ...
Kategorien: DAX Konzerne

Volkswagen Group China will im Jahr 2020 über vier Milliarden Euro investieren

VW Feed - Do., 2019/11/21 - 00:00
Volkswagen Group China plant zusammen mit den chinesischen Partnern im nächsten Jahr über vier Milliarden Euro in China zu investieren. Rund 40 Prozent dieser Investitionen fließen in die Elektromobilität. ...
Kategorien: DAX Konzerne

Volkswagen und Hamburg verlängern strategische Mobilitätspartnerschaft

VW Feed - Do., 2019/11/21 - 00:00
Die strategische Mobilitätspartnerschaft zwischen dem Volkswagen Konzern und der Freien und Hansestadt Hamburg wird verlängert. ...
Kategorien: DAX Konzerne

Seiten

uoiea.com Aggregator – DAX Konzerne abonnieren