E.ON SE - Trotz der derzeitigen Verwerfungen auf den Energiemärkten 2022 weiterhin auf Kurs

Die Geschäftsentwicklung von E.ON verlief im ersten Quartal 2022 trotz eines turbulenten Marktumfeldes im Rahmen der Erwartungen. Das bereinigte Konzern-EBITDA lag bei rund 2,1 Milliarden Euro und damit um rund 360 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert. Wie bei der Veröffentlichung der Finanzzahlen für das Gesamtjahr 2021 bereits prognostiziert, wurde das Ergebniswachstum aus dem deutschen Netzgeschäft durch Belastungen aus preisgetriebenen Kostensteigerungen für Netzverluste aufgrund hoher Energiepreise in Schweden und einigen Märkten in Zentralosteuropa kompensiert.

Tags

HeidelbergCement - höhere Dividende und neue Aufsichtsratsmitglieder nach Hauptversammlung 2022

HeidelbergCement hat am 12. Mai 2022 die 133. ordentliche Hauptversammlung in virtueller Form abgehalten. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Dominik von Achten sagte mit Blick auf das zurückliegende Geschäftsjahr: „2021 war ein sehr gutes Jahr für HeidelbergCement. Wir haben bei allen wichtigen Kennzahlen hervorragende Werte erzielt. Davon profitieren selbstverständlich unsere Anteilseigner in Form einer abermals gestiegenen Dividende.“

Henkel - herausforderndes Geschäftsumfeld, Organisches Wachstum im ersten Quartal 2022

Henkel hat im ersten Quartal 2022 in einem sehr herausfordernden Marktumfeld den Konzernumsatz auf rund 5,3 Mrd Euro gesteigert. Das deutliche organische Umsatzwachstum von +7,1 Prozent war vor allem durch eine sehr starke Preisentwicklung getrieben, bei gleichzeitig leicht rückläufigem Volumen. Nominal betrachtet betrug der Umsatzzuwachs +6,1 Prozent.

Tags